We Want War -Nordic Myth

In den Korb
2003 begannen die Aufnahmen für das erste We Want War Album, welches leider durch diverse Komplikationen nicht fertig gestellt werden konnte. Bis heute ! Im Studio von Ultima Thule wurden die Aufnahmen fachgerecht unter Sniper records beendet und die können sich hören lassen. Geboten wird typisch Schwedischer RAC alla Mistreat, Pluton Svea usw. Satte 17 Lieder sind auf dem Tonträger gepresst ! 11 Studioaufnahmen & 6 Demo Lieder (in guter Qualität) mit einem schön gestalteten 6 seitigen Faltcover in welchem sich ein Interview der Band befindet. Als Freund schwedischer Musik wird man hier nichts falsch machen. Zitat: Label

White Rebel Voice unplugged -Ohne Strom gegen den Strom-

In den Korb

Erschienen bei PC Records / Der Kollege „Öddi" war mal wieder nicht untätig und hat neben seinen ganzen Gastbeiträgen und Hilfestellungen für andere Scheiben, auch an etwas Eigenen gebastelt. Nachdem man mit Bands wie den White Rebel Boys, MPU, Eskalation und seinem Solo Projekt White Rebel Voice immer rockige Pfade ging, geht es bei dieser Scheibe, wie der Titel schon vermuten lässt, mal etwas ruhiger zu. Und was liegt da näher, als da alte Hits eben jener Bands neu zu arrangieren und zu vertonen. Herausgekommen ist dieser Potpourri aus seiner Feder. Insgesamt 16 Lieder sind es geworden, welche mal weniger brachial daherkommen. Passt und gefällt uns wirklich gut. Dazu gibt es ein dickes Beiheft, welche alle Texte und Bilder enthält. Verkürzt auf alle Fälle die Zeit zur nächsten WRV / WRB Scheibe! Zitat: Label

Wolfsblut -Gott mit uns / CD-

In den Korb

Erschienen bei GKS33/ Frontmusik. Mit "Got mit uns" nun die dritte Scheibe der beliebten Norddeutschen. Waren die ersten beiden Scheiben noch eindeutig dem klassischen Balladen Genre zuzuordnen, hat man sich mit der hier vorliegenden Scheibe etwas weiterentwickelt. Die Klampfe wird von E-Gitarre und Schlagzeug unterstützt. Dadurch wird Wolfsblut etwas peppiger und rockiger. Da die Stück aber alle ruhig und bedacht gespielt werden, verliert man niemals den Charme. Wolfsblut lebt in erster Linie von der sehr eingehenden, ruhigen und emotionsgeladenen Stimme. Dies gepaart mit ntelligenten Texten und schönen Meldien runden diese CD sehr positiv ab. Insgesamt werden 11 Eigenkompositionen geboten welche sich vor keiner anderen Balladenscheibe verstecken brauchen. Hört Euch die Hörproben an und genießt die Musik. Eine Kaufempfehlung für jeden Freund der ruhigeren Töne. Zitat: Label

Wolfskraft - Frontfeuer -Split CD -Heldentum-

In den Korb
Beeskow & Umgebung standen schon immer unterm Zeichen von guter Musike - guter Rechtsrock-Musike! Und natürlich auch für viele Bands wie Die Barbaren, Volkstroi oder Kontra. Nun gesellt sich Frontfeuer hinzu, welche mit fünf Liedern auf dieser Split-CD vertreten sind. Natürlich kann man diese junge Band noch nicht in einem Atemzug nennen, mit den anderen vier Protagonisten. Aber für eine neue Band beherrschen die Jungs ihr Handwerk recht ordentlich. Musikalisch gut verpackt, in einem satten aggressiven Sound. Alles selbstverständlich noch ausbaufähig. Aus Beeskow kommen aber auch Wolfskraft. Diese Jungs treiben schon länger ihr Unwesen und sind aktuell ja auch auf dem Berlin- Brandenburg - Sampler Teil 2 zu finden. Wolfskraft sind ebenfalls mit fünf Titeln auf dieser Split vertreten. Was sie bieten ist vergleichbar mit den Beiträgen auf dem Sampler. Da die Jungs aber einen Studiowechsel vollzogen haben, müssen wir mit Abstrichen in der Abmischung leben. Ein kleiner Wehrmutstropfen, denn Klang und Aggressivität machen dieses wieder wett. Zur Gestaltung; es gibt einen 16-Seiter, worin Fotos und alle Texte verewigt sind. Alles in Hochglanz gehalten und mit Goldfarbe bedruckt. Resümee? Diese CD beweist einmal mehr, Beeskow ist nicht Bunt! Und das ist auch gut so! :-)

W.U.T. -Kleiner Ohrinfarkt- MCD

In den Korb

Erschienen bei OPOS-Records! Nach 7 Jahren melden sich die Jungs aus der Oberlausitz zurück mit 7 neuen Liedern im Gepäck. Ohne viele Schnörkel geht es recht metallisch zur Sache und textlich wird nicht um den heißen Brei herum geredet. Das Gestaltung aus dem Hause Balaclava Graphics rundet das ganze ordentlich ab. >>> Zitat Label!

Yardbombs -Ebola Palooza-

In den Korb

Erschienen bei Front Records. So, wie beschreiben wir den nun korrekterweise den dritten Teil des Soloprojektes vom Deaths Head Frontmann? Ein guter Freund riet mir zu:Bezeichnung  "Psychobilly RAC& Punk´n´Roll" ,  rockig, leicht melodisch und oldschool lastig und eben mit einigen Psychobilly-Elementen angereichert. Hat bisschen was von Ethnic C., " Zitat Ende. Wie gehabt gibt es ja schon 2 Vorgängeralben und man setzt stilistisch eben genau dort wieder an. Ist sicherlich nicht für jedermann gemacht, aber für Freunde des "besonderen Musikgeschmackes" definitiv hörenswert. Zitat: Label

Youngland -The long Ride + Live- Doppel CD

In den Korb
Erschienen bei Sturm18 Versand / Wir erinnern uns an die Zeit als der gute Ami Rock über den großen Teich schwappte. Youngland, ist eine der absoluten Vorzeigebands aus OC. Leider ist kaum mehr was von den Jungs zu bekommen. In Zusammenarbeit mit der Band ist hier eine "Best of"CD entstanden. 25 Lieder von der ersten CD bis zum heutigen Tag. Als Bonus CD gibt es einen live Mitschnitt vom Youngland Konzert in Deutschland / Nienhagen. Hier bekommt ihr fast 100 Minuten Youngland mit passender Aufmachung. >>> Zitat Label!

Knockout -( Youngland ) -Think it,s Time-

In den Korb
Youngland sind zurück? Nicht ganz, aber bevor Ihr neuer Longplayer erscheint, wollen wir Euch die Zeit mit einem absoluten Sahneteil verkürzen. Bevor sich die Band Youngland nannte, ist in den Staaten mal eine CD unter Ihrem alten Bandnamen "Knockout" erschienen. Das Teil trägt den Namen "Think it,s Time" und ist absolut mit Ihrem ersten Vollalbum, das ja damals bekanntlich bei Panzerfaust Records erschien, zu vergleichen. Hammer Hymnen und flott gespielte Riffs im Orange County Stil wissen komplett zu überzeugen. Auf der CD ist zusätzlich noch ein Multimediatrack enthalten!

Zeitnah -Kindheitstage-

In den Korb

Erschienen bei PC Records / Ich kann gar nicht so richtig sagen wie lange die beiden Thüringer Jungs schon an dieser CD werkeln, aber es sind Jahre, das sei mal sicher! Bekannt sein dürften die beiden jedenfalls schon den meisten, waren sie doch landauf und landab sehr oft unterwegs und haben auf so manchem Liederabend für ordentlich Stimmung gesorgt. Auch in sozialen Netzwerken ist man ziemlich aktiv und da gab es schon so manch Kostprobe ihres Könnens in Form von Videos und kleinen Hörproben. Mit „Kindheitstage" liegt nun das Debüt vor uns. Geboten werden wirklich gute Rockballaden mit mehrstimmigen Gesang. Ich würde es durchaus mit Balladen aus dem Hause „Sleipnir" vergleichen. Textlich haben die beiden Herren eine herrlich unbefangene Art an sich, einfach aber eben ausdrucksvoll! 12 wirklich tolle Lieder sind es letztlich geworden. Diese werden durch ein dickes Beiheft abgerundet. Für Balladen Fans eine absolute Empfehlung und auch der Rest sollte einmal reinhören! Zitat: Label